publicplan GmbH

IT-Beratung und Softwareentwicklung für die Öffentliche Hand

publicplan berät Institutionen und Unternehmen des öffentlichen und halböffentlichen Sektors sowie der Kultur- und Kreativwirtschaft bei technologischen Fragestellungen. Auch die Softwareentwicklung gehört zu den Kompetenzen der publicplan GmbH, wenn sich Standardlösungen für unsere Kunden als nicht adäquat erweisen.

 

Anmeldung zum publigramm

Icon publigrammAls publigramm bezeichnen wir unseren quartalsmäßigen Newsletter zu aktuellen technologischen Themen der Öffentlichen Hand.

Jetzt anmelden!

Unsere Kompetenzen


Aktuellste Blogposts

Mehr »
Open Source in der öffentlichen Verwaltung? Das ist doch viel zu gefährlich!

Ein Satz, den man als IT-Berater für die öffentliche Hand oft hört, im ersten Moment aber auch verständlich ist. Eine Software, bei der der Quellcode für jedermann frei zugänglich ist, an dem Hunderte von Entwicklern auf der ganzen Welt gearbeitet haben, kann doch nicht sicher sein, oder?

Weiterlesen... »
Agiles Festpreisprojekt - ein Widerspruch in sich?

Festpreisprojekte umfassen exakte Beschreibungen und feste Preise für einzelne Produkte oder Entwicklungen. Im Bereich der Softwareentwicklung sind jedoch gerade agile Projekte stark vertreten. Agil bedeutet beweglich und passt in diesem Zusammenhang nicht zu den fest strukturierten Berechnungen einzelner Projektkomponenten. Denn bei der agilen Softwareentwicklung versucht man gerade durch iterative Zyklen und möglichst wenig Bürokratie das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Weiterlesen... »
Adobe Connect 9.3 kommt mit neuen Funktionen und Verbesserungen!

Da Anfang Herbst Adobe Connect in der Version 9.3 erscheinen wird, möchten wir Sie bereits jetzt schon über die darin enthaltenden Änderungen informieren. Einige Funktionen wurden überarbeitet, aber auch neue Features werden in der neuen Version enthalten sein.

Weiterlesen... »
Barrierefreie Internetauftritte für Museen

Das Internet ist zu einem alltäglichen Medium geworden um sich schnell und einfach mit Informationen zu versorgen. Hiervon sollte niemand ausgeschlossen werden. Barrierefreie Internetauftritte sind auch für Museen relevant, denn ungefähr acht Millionen Deutsche sind auf barrierefreie Angebote im musealen Umfeld angewiesen. In diesem Beitrag geht es daher neben einem Überblick über die relevanten Richtlinien und die Grundprinzipien der Barrierefreiheit, auch um den Mehrwert einer barrierefreien Website für ein Museum.

Weiterlesen... »

Ausgewählte Kunden

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen
Land Brandenburg
LWL Für die Menschen, Für Westfalen-Lippe
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen
Kreis Steinfurt