Mit Findern und Crowdmapping zum passenden Suchergebnis

Mit wenigen Klicks alles im Blick

Der Anspruch an Websites von Öffentlichen Verwaltungen ist groß. So komplex die Aufgaben der Öffentlichen Hand, so vielseitig sind schließlich auch die Frage- oder Problemstellungen der Anwender, die online nach Informationen suchen. Bei der Erstellung eines Internetauftritts stehen Entwickler daher vor der Herausforderung, zahlreiche Inhalte auf anschauliche Weise zu bündeln und darzustellen. Für viele Verwaltungsorgane spielen dabei geografische Standorte von Servicestellen, Behörden und Co. eine bedeutende Rolle. Auf die Frage: „Wo finde ich was?“ bieten Finder, die solche Daten zentral zusammenfassen, die perfekte Lösung.

Einen Überblick verschaffen

Verwaltungsprozesse werden häufig schon durch die Suche nach dem richtigen Ansprechpartner erschwert. Das gilt insbesondere für Themengebiete wie Unternehmensgründung und Berufsanerkennung. Oftmals muss man unterschiedlichste Informationsseiten oder Apps durchforsten, um die richtige Anlaufstelle zu finden. Dort angelangt, geht es damit weiter, Adressen, Öffnungszeiten und benötigte Unterlagen in Erfahrung zu bringen. Der Zuständigkeitsfinder des EA-Portals vom Land NRW beschleunigt diesen Prozess massiv. Mit wenigen Klicks kann der Nutzer dort alle notwendigen Anlaufstellen für Bescheinigungen, Erlaubnisse oder Genehmigungen abfragen. Ist ein Besucher zum Beispiel auf der Suche nach dem passenden Ansprechpartner für eine Unternehmensgründung, kann er das Stichwort „Gründung“ und die jeweilige Kommune eingeben. Der Zuständigkeitsfinder zeigt daraufhin die zutreffenden Adressen sowie Gebühren und benötigte Unterlagen an. Über ein integriertes Ticketsystem ist es zudem möglich, Anfragen über den Finder weiterzuleiten und mit einer Behörde in Kontakt zu treten.

Licht ins Dunkel bringen

Für ein Thema, das vielen Familien unter den Nägeln brennt, haben die Entwickler von publicplan ihre Lösungskompetenz unter Beweis gestellt und für das Land NRW den KiTa-Finder entwickelt. Im Handumdrehen findet man damit die zu Alltag und Nachwuchs passende Kindertagesstätte. Mit einer detaillierten Suchfunktion lassen sich außerdem Kriterien wie Wohnort, Träger oder Alter festlegen. Auf einer übersichtlichen Karte stellt der KiTa-Finder so alle in Frage kommenden Ergebnisse auf – kompakt zusammengefasst und alles auf einen Blick. Für weitere Informationen reicht ein Klick auf die Standortmarkierung in der Karte und es öffnet sich ein Fenster mit Kontaktinformationen zur jeweiligen Institution. Besonders praktisch: Der KiTa-Finder ist vollständig responsiv und als Webapp verfügbar und damit bequem mit dem Smartphone bedienbar.

Standortdaten auf der Kartenansicht von Kita.nrw.de

Informativ - interaktiv

In Sachen Anliegenmanagement geht es sogar noch interaktiver: Mithilfe von Crowdmapping-Funktionen können sich Webseiten-Besucher selbst an der Vervollständigung einer Karte beteiligen. Von Briefkästen über barrierefreie Gebäude bis hin zur defekten Laterne können so zahlreiche Informationen gesammelt werden. Der Clou daran: Durch die Zusammenarbeit vieler User werden nicht nur regelmäßig Inhalte hinzugefügt und aktualisiert – Crowdmapping setzt darüber hinaus wichtige Impulse, um die Bürgerbeteiligung und den Zusammenhalt in einer Kommune zu stärken.


Ausgewählte Kunden

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen
Land Brandenburg
LWL Für die Menschen, Für Westfalen-Lippe
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen
Kreis Steinfurt